Pomologischer Arbeitskreis

Der Kreisverband Dachau hat sich entschieden einen pomologischen Arbeitskreis aus interessierten Hobby-Pomologen zu organisieren. Er soll helfen die Sortenvielfalt im Landkreis Dachau zu erkennen und zu bewahren und den Teilnehmern ein Forum für den Wissensaustausch zu bieten.

Der Begriff Pomologie stammt übrigens von der römischen Göttin des Obst- und Gartenbaus Pomona ab und wird als die Lehre von den Obstarten und Obstsorten definiert, zu der deren Bestimmung, Beschreibung, Empfehlung und Erhaltung zählen.

Ziele des Arbeitskreises sind

Aufbau eines Teams von Hobby-Pomologen und Interessierten der Gartenbauvereine im Landkreis Dachau, die sich regelmäßig treffen und die Ansprechpartner bei Anfragen zum Obst und Obstanbau bzw. Streuobst sein sollen.

Ortsbezogene Sortenerfassung und Erarbeitung obstbaulichen Wissens, Beratung und Arbeit z.B. im Kreisgarten, bei öffentlichen Pflanzungen, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zu Streuobst-Themen in der Region.

Weiterhin soll der Arbeitskreis

– Ansprechpartner, Multiplikator für und Teilnehmer am Sortenerhaltungsprojekt im Landkreis Dachau sein

– Fachwissen zu Auswahl, Pflanzung, Pflege, Nachzucht zusammentragen und zugänglich machen

– Vorträge in den Gartenbauvereinen zu pomologischen Themen halten

– An Seminaren und Weiterbildungen bei regionalen Veranstaltungen teilnehmen

– eigene Veranstaltungen durchführen.

 

Ansprechpartner und Leiter des Arbeitskreises

Michael Hainz

michael.hainz@kreisverband-dachau.de

Konkret sind folgende Maßnahmen für 2022 geplant

– Besuch mindestens einer Streuobstwiese im Landkreis Dachau

– Einführung in das Thema Pomologie, um einen gemeinsamen Wissensstand zu erarbeiten: z.B. Erfassung und Bestimmung am Beispiel Apfel mit Siegfried Lex, Kreisfachberater, lernen und in Zukunft auch mit einem Pomologen weiterentwickeln

– evtl. zusammen mit der Kreisfachberatung eine erste interne Obstsortenausstellung zu Lehrzwecken organisieren

– Kontaktaufnahme mit anderen pomologischen Arbeitskreisen in anderen Landkreisen

Interessierte sind gerne willkommen und können sich über alle hier bekannten Kanäle melden. Wir freuen uns.

Ihr Leiter des Arbeitskreises

Michael Hainz